facebooktwitter
Donnerstag, 20.9. Drucken


10:00 - 19:00 Uhr / Zelt am Gänseliesel
Physik-Ausstellung mit Mitmach-Experimenten


10:00 - 16:00 Uhr / Bühne am Gänseliesel
Physik für Fußgänger
Live-Experimente für Passanten mit dem Team der Universität Regensburg
ca. 30-minütige Bühnenvorführung jeweils zur vollen Stunde


10:00 - 11:00 Uhr / Altes Rathaus
Vortrag für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9
"Auxetische Materialien: aus Prinzip immer anders"
mit Prof. Dr.-Ing. Carolin Körner (Universität Erlangen-Nürnberg)
"Auxetische Materialien" verhalten sich ganz anders als "normale" Materialien. Sie werden breiter, wenn man an ihnen zieht bzw. sie schnüren sich zusammen, wenn auf sie Druck ausgeübt wird. Das Geheimnis der auxetischen Materialien ist ihre innere Struktur. Durch Strukturdesign entstehen neue Werkstoffe mit überraschenden Eigenschaften.


10:00 - 17:00 Uhr / Zelt an der St.-Johannis-Kirche
Juniorlabor
Mitmach-Experimente für Kinder von 3 - 10 Jahren (Kindergarten und Grundschule) und ihre Begleiter mit der Forscherstation (Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH), dem Forschercircus von Jörn Birkhahn und der Hexe "Exploralda" von ExploHeidelberg

 



11:00 - 12:00 Uhr / Altes Rathaus
Vortrag für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9
"Metalle mit Gedächtnis"
mit Prof. Dr. Eberhard Wassermann (Universität Duisburg-Essen)


11:00 - 11:30 Uhr / Bühne an der St.-Johannis-Kirche
Physik für kleine Detektive
interaktives Natur-Schauspiel mit der Forscherstation

 



12:00 - 13:00 Uhr / Altes Rathaus
Vortrag für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9
"Musikalische Rhythmen und Algorithmen: ein Thema für die Physik"
mit Prof. Dr. Theo Geisel (Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen)


12:00 - 13:00 Uhr / Bühne an der St.-Johannis-Kirche
Wissenschaftsshow für Kinder
mit Jörn Birkhahn


12:00 - 18:00 Uhr / Zelt an der St.-Johannis-Kirche
Schülerwettbewerb "exciting physics"
für angemeldete Teilnehmer. Tagesthemen: Energiewandler und Tauchboot
(17:00 - 18:00 Uhr: Siegerehrung)

 



14:00 - 15:00 Uhr / Altes Rathaus
Physik-Arena: "Materie, wie sie leibt und lebt"

Vortrag mit Live-Experimenten
mit Prof. Dr. Klaus Lüders (Freie Universität Berlin)
Materie umgibt uns nicht nur, wir bestehen auch wie alle Lebewesen daraus. Und sie zeigt eine erstaunliche Vielfalt, die gängige Einteilung in „fest, flüssig und gasförmig“ greift viel zu kurz. So kann Materie elastisch sein, aber trotzdem fließen, überraschende elektrische Phänomene zeigen oder sich durch Temperatureinwirkungen völlig verändern. In der „Physik-Arena“ werden die Eigenschaften und der innere Aufbau von Materie mithilfe von Experimenten erläutert.

 



15:00 - 16:00 Uhr / Altes Rathaus
Physik-Arena: "Zaubereien mit Sand"

Vortrag mit Live-Experimenten
mit Prof. Dr. Dietrich Wolf (Universität Duisburg-Essen)
Sand und andere „granulare“ Materialien sind Feststoffe in zerkleinerter Form. Eigentlich sind sie fest und können dennoch fließen. Überhaupt entdeckt der aufmerksame Beobachter bei granularen Materialien immer wieder Phänomene, die den Naturgesetzen zu widersprechen scheinen und als Zauberei anmuten. Hier werden einige dieser Herausforderungen an den gesunden Menschenverstand vorgeführt – und erklärt.

 



16:00 - 17:00 Uhr / Bühne am Gänseliesel
Wissenschaftsshow
mit Stella Nova

 



18:00 - 19:00 Uhr / Aula am Wilhelmsplatz
Abendvortrag
"Festkörper im All: Killer-Asteroiden und Exoplaneten"
mit Prof. Dr. Günther Hasinger (University of Hawaii)

Expoplanet_NASALange war ungewiss, ob Exoplaneten – Planeten, die ferne Sterne umkreisen – überhaupt existieren. Mittlerweile jedoch haben „Planetenjäger“ Hunderte solcher Welten aufgespürt. Günther Hasinger berichtet über dieses aktuelle Forschergebiet und geht auch auf kosmische Festkörper ein, die unter Umständen die Erde treffen könnten: „Killer-Asterioden“.


Änderungen vorbehalten